Die Früchte des Kernobstes gehören zu den beliebtesten Nahrungsmitteln und können durch entsprechende Lagerverfahren über Monate in fast unveränderter Qualität erhalten werden. Die weichen Samenkerne der Rosengewächse besitzen im Gegensatz zu den verholzten Steinobstkernen keine fest umschließende und weitgehend verholzte Kapsel, sondern ein bastartig elastisches Samengehäuse, in dem sie stecken.

Äpfel

Schweizerinnen und Schweizer essen mehr als 16 Kilo Äpfel pro Kopf und Jahr – ob roh, als Saft oder getrocknet. Für unterwegs ist ein Apfel die ideale Zwischenmahlzeit. Er gibt Energie und löscht den Durst. Und ist dank einer grossen Sortenvielfalt und guter Lagerungsfähigkeit das ganze Jahr erhältlich.

Kernobst Äpfel

Birnen

Birnen

Die Birne ist die süsse Schwester des Apfels. Dank ihrer Sortenvielfalt und bei optimaler Lagerung ist sie von Anfang August bis im Frühjahr erhältlich. Rund die Hälfte der Schweizer Birnen wird allerdings zu Saft, zu Destillaten oder zu Trockenfrüchten verarbeitet. Dadurch werden viele positive Eigenschaften der Birne haltbar gemacht. Ihre Folsäure stärkt den Kreislauf und das Herz und ihre Ballaststoffe lindern Entzündungen im Magen- und Darmbereich.

Mispeln

Die rundlichen oder birnenförmigen Apfelfrüchte sind 3 bis 5 Zentimeter gross. Ihre dünne, ledrige und gelbe bis orangefarbige Haut ist feinbehaart. Das saftige Fruchtfleisch ist gelblich bis orangefarbig.